Hotline: 02932 / 900490 | MO - DO 9.00 -17.00 Uhr & FR 9.00 - 13.00 Uhr

Die LED

In unserer Lichtwissen Reihe geht es diesmal um das Thema Leuchtdiode, besser bekannt als die LED.

Was macht sie so viel effizienter als eine Glühlampe?

Eine herkömmliche Glühbirne wandelt den Strom zuerst in Wärme um, dadurch geht sehr viel Energie verloren - ungefähr 95% gehen als Abwärme verloren und lediglich 5% werde in Licht umgewandelt. Dies verursacht, im Vergleich zur Lichtausbeute, einen sehr Hohen Energieverbrauch der nutzlos als Wärme abgestrahlt wird. Bei der Leuchtdiode wird der Strom direkt in Licht umgewandelt. Deshalb verbraucht die LED nur einen Bruchteil der Energie die eine Glühbirne für eine vergleichbare Helligkeit benötigt. Im Schnitt ist es meist das 10-fache an Energie, was eine Glühbirne benötigt. Durch die direkte Umwandlung des Stroms in Licht entsteht weniger Abwärme, welche ungenutzt verpufft, woduch die Effizienz erheblich erhöht wird.

Die Vorteile der LED zusammengefasst:

- ca. 50.000 Stunden Lebensdauer
- hohe Effiziens
- geringe Wärmeentwicklung
- keine UV Strahlung
- Kein Quecksilber
- stoß- & vibrationsfest
- alle RGB-Farben möglich

Klein aber fein

Die Leuchtdiode ist im Gegensatz zur Glühbirne deutlich kleiner und viel robuster. So lassen sich mit den kleinen Leuchtdioden ganz neue Designs verwirklichen, welche mit Glühbirnen nicht möglich wären. Aufgrund der zahlreichen Vorteile der LED verwenden wir in unseren Badleuchten weitestgehend LEDs.